Spielvorschau: SG Pilatus - HC Einsiedeln

Am kommenden Samstag 18.4.15 trifft die SG Pilatus im heimischen Maihof auf den HC Einsiedeln. Nach den beiden Siegen gegen Wädenswil und Fides bietet sich der SG die Chance mit einem weiteren Vollerfolg einen riesigen Schritt in Richtung NLB zu machen. Spielbeginn zu dieser brisanten Partie ist um 15:45 Uhr.

Manchmal entscheiden nur „Kleinigkeiten“, ob man erfolgreich ist oder „Pech“ hat. „Klein“ ist auch der Rotsee und er mag gerade für das Team von Andy und Tom so ein „kleiner Faktor“ sein. Den ganzen Sommer lang verfluchten unsere Spieler den Rotsee, fast drei Monate lang, jedes Training um den Rotsee, entlang des Rotsees nach Ebikon und zurück, Rotsee, Rotsee, Rotsee…. Und heute? Nachdem auf der Rückfahrt von St. Gallen, Tom der Mannschaft via „whatsapp“ mitteilte, dass am Donnerstag kein Training stattfindet, erfolgte prompt der Aufruf aus dem Team „freiwilliges Bräteln“…. Wo? … Am Rotsee!

„Kleinigkeiten“? Naja, zwei Spiele, vier Punkte, viele Blessuren, aber (wie auch schon in der regulären Meisterschaft) die Erkenntnis, dass es unserem Team immer wieder gelingt, gegen Ende der Partie, nochmals so richtig zuzulegen – Rotsee sei Dank?!

Eine andere wichtige „Kleinigkeit“ ist aber auch das Publikum, die Gemeinschaft SG Pilatus. Welche Stimmung in der Maihofhalle gegen SG Wädenswil, unglaubliche Bilder und Emotionen! Und dann erst in St. Gallen; in der kleinen Halle hörte man die ganze Zeit „SGee Pilatus“, Trommeln, Fahnen, „Löwen-Power“ und andere Lärminstrumente machten das Auswärtsspiel zu einem tollen Heimspiel!

Noch drei Mal müssen solche „Kleinigkeiten“ mithelfen, dass der Aufstieg in die NLB Wirklichkeit wird. Noch drei Mal werden die Spieler nach 60 Minuten mit roten Flecken, Blessuren und geschundenen Körper das Spielfeld verlassen. Noch drei Mal werden hoffentlich alle Zuschauer heiser sein, geschwollene Hände und sämtliche Nerven strapaziert haben. Noch drei Mal sammeln alle die letzten Kräfte…

Das Team freut sich wiederum auf so zahlreiche und lautstarke Unterstützung wie vor Wochenfrist gegen Wädenswil. Der SG-Fanblock ist wiederum auf der unteren Tribüne in der Mitte. Der Besuch im Maihof kann übrigens wunderbar mit dem NLA-Spiel des HCK gegen St. Otmar kombiniert werden, welches um 18:00 Uhr beginnt. Auch in diesem Spiel geht's zur Sache - mit einem Kantersieg könnte der HCK noch in die Playoffs einziehen.

Auf geht’s Pilatus-Fangemeinde - blaues Shirt anziehen, Lärminstrumente mitnehmen und unser Team zum Sieg schreien. BE THERE – BE BLUE – BE LOUD!

Egal was kommt! Am Mittwoch 22.4.15 geht's dann mit dem Auswärtsspiel in Solothurn weiter. Anpfiff zur Partie ist im CIS. Es wird wiederum ein Fancar organisiert, für welchen man sich anmelden kann. Abfahrt ca. 18.30 Uhr Eichhof Luzern mit möglichem Zwischenstopp in Sursee. Anmeldungen an Manu Schnellmann (). Junioren und Funktionäre der SG reisen gratis, für alle anderen kostet die Fahrt 15 Franken. Für jene die selber fahren - organisiert euch in Fahrgemeinschaften.