Agenda

  • 03.07.2024 19:00: 25. Generalversammlung BSV Borba Luzern, Halle Maihof (Medienraum)
  • 24.08.2024 11:00: BORBA-Vereinstag, im Maihof
  • 01.09.2024 10:00: Tag der Sportvereine, Messehalle 4, Allmend Luzern

Ganze Agenda ansehen

News

Vereinsnews: Diesen Samstag im Maihof: 3x Pilatus - 1x Borba

Diesen Samstag 23. März finden insgesamt vier Spiele in der Maihofhalle statt. Dabei treffen die Elite-Junioren der SG Pilatus allesamt auf die Teams von GC/Amicitia Zürich.

Zum Abschluss folgt dann die Partie in der 2. Liga der Herren zwischen dem BSV Borba Luzern und der Mannschaft 2 des BSV Stans.

weiter

U13: Nur einmal gerupft!

U13 Turnier in Ruswil

Beim Turnier in der Ruswiler Wolfsmatt mussten wir nur einmal Federn lassen. Dreimal gingen wir als Sieger vom Platz. Die Gegner hiessen Altdorf, Ruswil/Wolhusen, Handball Emmen und Muotathal.

weiter

Herren 2. Liga: Die vorgezogene Fasnacht

In diesem Jahr spät, mithin sehr spät, stand die Fasnacht an. Unzählige Luzerner, dazu gehört insbesondere auch der Präsident unseres Vereins, bereiten sich minutiös auf die fünfte Jahreszeit vor, kreieren rüüdige Sujets (Schüsches) und lassen es dann in den Gassen der Leuchtenstadt so richtig krachen.

Da für die Borbaner 2. Liga Handballer die Fasnacht wohl etwas zu spät kam, beschlossen sie kurzerhand, diese vorzuziehen und sie von Ende Januar bis Mitte Februar abzuhalten.

weiter

U9 (Maihof): U9 auf gutem Weg!

Beim U9-Beginners-Turnier in Nottwil konnten alle Spiele gewonnen werden.

Die Jüngeren der U9  haben sich super gemacht! Es war wirklich eine grosse Freude ihre Fortschritte in Wurftechnik, Zusammenspiel und Verteidigung zu beobachten. Einige Jungs sind nun bereits etwas zu fortgeschritten für die Beginners geworden.

weiter

U11 (Maihof): Gepflegtes Zusammenspiel in Dagmersellen

Am U11-Challengers-Turnier beim TV Dagmersellen konnte unsere U11 zum ersten Mal auf einem etwas grösseren, vor allem breiteren Feld antreten. Eigentlich war das schon ein Experts-Feld, wobei aber trotzdem mit vier Feldspielern gespielt wurde.

Unsere Borbaner gewöhnten sich schnell an den grösseren Raum und nutzten dies vor allem im Angriff oftmals gut aus. Allgemein funktionierte das Zusammenspiel sehr schön, oft konnte der freie Mann zuletzt gefunden und angespielt werden.

weiter

Weitere News: