Agenda

  • 22.10.2017 09:30: Junioren U13: Challengers-Turnier im Maihof
  • 22.10.2017 16:00: Junioren U19 Promotion: SG Reuss - SG Wohlen/Muri, im Maihof
  • 28.10.2017 13:30: Junioren U15 Promotion: SG Reuss A - Mythen Shooters (G), im Maihof
  • 28.10.2017 15:15: Junioren U15 Promotion: SG Reuss 1 - Mythen Shooters, im Maihof
  • 28.10.2017 17:00: Junioren U17 Promotion: SG Reuss - SG Wädenswil/Horgen 2, im Maihof
  • 01.11.2017 18:15: Junioren U17 Promotion: SG Reuss - HC Malters, im Maihof
  • 01.11.2017 20:00: Herren 2. Liga: Borba - HC Malters, im Maihof
  • 04.11.2017 14:00: Herren 3. Liga: Borba - STV Willisau, im Maihof
  • 04.11.2017 15:45: Herren 1. Liga: SG Pilatus - HSG Leimental, im Maihof
  • 04.11.2017 20:15: Herren 2. Liga: Borba - HC Kriens, im Maihof
  • 05.11.2017 09:00: U11 (Challengers): Turnier im Maihof
  • 05.11.2017 14:30: Junioren U19 Elite: SG Pilatus - Pfadi Wintertur, im Maihof
  • 02.12.2017 09:30: Junioren U17 Promotion: SG Reuss - SG Handball Würenlingen 2, im Maihof
  • 02.12.2017 11:00: Junioren U19 Promotion: SG Reuss - SG Wohlen/Muri, im Maihof
  • 09.12.2017 14:45: Junioren U15 Promotion: SG Reuss 1 - HC Malters, im Maihof
  • 09.12.2017 16:30: Herren 1. Liga: SG Pilatus - Handball Emmen, im Maihof
  • 09.12.2017 18:30: Herren 2. Liga: Borba - SG Horgen/Wädenswil 2, im Maihof
  • 20.12.2017 20:30: Herren 2. Liga: Borba - TV Horw, im Maihof

Ganze Agenda ansehen

News

Herren 2. Liga: Dank Kraftakt und Willensleistung im Cup-Halbfinal

Keine 13 Minuten waren in der Maihofhalle zu Luzern gespielt, als der Übungsleiter der Heimmannschaft zur grünen Karte zücken musste. Nicht viel deutete zu diesem Zeitpunkt auf einen Einzug in den regionalen Cup-Halbfinal der Stadtluzerner hin. Ein ideenloses Angriffsspiel kombiniert mit inkonsequenten Abschlüssen und einer fahrigen Deckungsleistung bescherten den entschlossen auftretenden Gästen aus Malters eine komfortable 8 zu 2 Führung.

Erst die Einwechslung eines wenige Stunden vor der Partie aufgebotenen 3.Liga-Söldners brachte etwas Schwung ins Spiel der Einheimischen und liess die Chance auf ein Weiterkommen zur Pause intakt erscheinen (Danke an den dritten Sandro für seinen spontanen Einsatz und auch an den DDR-Internationalen für seine wertvollen Coaching-Tipps). Nach den wohl schwächsten 30 Minuten der bisherigen Saison waren sich die Städter bewusst, dass sie mit dem Spielstand von 9 zu 12 noch gut bedient waren. Eine Steigerung in sämtlichen Belangen war nun erforderlich, um das Ruder herumzureissen und doch noch den ersehnten Erfolg herbeiführen zu können. Und siehe da: Knapp 170 Sekunden sollten reichen, ehe das Score - erstmals seit dem 0 zu 0 - ausgeglichen war. Vor allem in der Deckung liess man, angeführt von einem gut aufgelegten Torsteher, kaum etwas zu und wusste auch im Angriff, wenngleich immer noch nicht vollends überzeugend, zeitweise zu gefallen. Der bis zur 45. Minute herausgespielte 3-Tore-Vorsprung erwies sich schlussendlich als matchentscheidend. Der HC Malters warf zwar nochmals alles in die Waagschale - den Traum vom Finale dahoam weiterlebend - zu mehr als dem Anschlusstreffer sollte es aber glücklicherweise nicht mehr reichen.

weiter

SG Pilatus: 1. Liga am Samstag in Stans (NICHT im Maihof...)

Im Spielplan des vor kurzem verschickten Bulletins hat sich ein Fehler eingeschlichen: Die 1. Liga der SG Pilatus spielt am nächsten Samstag, 31. Januar auswärts in Stans. Im Bulletin ist fälschlicherweise ein Heimspiel gegen Sursee verzeichnet. Excusez-nous!!!

weiter

SG Pilatus: Alle auf nach Stans!

Am kommenden Samstag 31.1.15 bestreitet unser 1. Liga-Team in Stans ein weiteres wichtiges Spiel auf dem Weg in die Aufstiegsrunde. Da sämtliche Juniorenteams der SG an diesem Tag spielfrei sind, begleiten wir unser Herren 1 zu diesem Spiel: Alle auf nach Stans!

Alle Junioren, Fans und Freunde der Pilatus-Familie werden gebeten das Team der SG Pilatus Handball im Auswärtsspiel gegen den BSV Stans zu unterstützen. Treffpunkt ist um 18:45 Uhr beim Restaurant Eichhof in Luzern – Spielbeginn um 19:30 Uhr im Eichli.

weiter

SG Pilatus: Siegesserie reisst nicht ab!

Im ersten Meisterschaftsspiel im 2015 stand der SG Pilatus am Samstagabend Handball Brugg gegenüber. Der Gast aus dem Aargau spielte zwar engagiert, war aber zu limitiert um den Tabellenführer ernsthaft zu fordern. Schlussendlich setzten sich die Pilatus-Handballer ungefährdet mit 33:17 durch.

Die SG startete in der Horwerhalle mit viel Schwung in die Parie und konnte durch zwei Konter sogleich mit 2:0 vorlegen. In der Folge war die SG aber während dreier Angriffe in Folge nicht erfolgreich bis Stefan Christen mittels Gegenstoss zum 4:2 vorlegen konnte. Dann trat Topscorer Roger Scherer zuerst mittels Einzelgegenstoss, dann mit einem herrlichen Anspiel auf Kreisläufer Riederer und eine Spielminute später mit einem verwandelten Siebenmeter in Erscheinung. Bis zur 10. Spielminute lag Pilatus damit schon vorentscheidend mit 7:2 im Vorsprung. Nach 14 Minuten und dem Zwischenstand von 8:2 legte der Gästecoach seine Time-out-Karte und versuchte damit das Angriffsspiel seiner Equipe neu zu beleben. Bis zu diesem Zeitpunkt stand die Abwehr der SG ausgezeichnet und verfügte dazu über einen gut aufgelegten Torhüter Amrein, welcher im ersten Umgang 11 Bälle wegfischte. In der folgenden Phase blieb die SG jedoch einiges schuldig und leistete sich in der Offensive zu viele einfache Ballverluste. Glücklicherweise spedierten auch die Gäste reihenweise Bälle ins Seitenaus, so dass der Vorsprung von 5 Toren stets Bestand hatte. Erst als Coach Gubler mit Sandro Bucher einen gelernten Spielmacher ins Spiel brachte, fand die SGP im Angriff wieder den Tritt. Auch der eingewechselte Häberli hatte im Rückraum sogleich drei starke Aktionen. Ach ja, da war noch was vor dem Seitenwechsel. Die Spieluhr war eigentlich schon bei 30:00 angelangt, da erhielt die SG auf 11 Metern noch einen Freiwurf zugesprochen. Lima nahm Anlauf und wertete mit einem Kunstschuss via Lattenunterkante zum 16:7 Pausenstand.

weiter

U13: Unerwartet erfolgreich!

U13b: Turnier in Horw

 

weiter

Weitere News: