Agenda

  • 28.04.2018 09:00: BORBA-TAG (Vereinstag), im Maihof
  • 28.04.2018 17:30: Junioren U17 Inter: SG HSCK/Pfadi, im Maihof
  • 28.04.2018 19:30: Herren 1. Liga: SG Pilatus - KTV Visp Handball, im Maihof
  • 06.05.2018 16:00: Junioren U13 Inter: SG Pilatus - TV Endingen (Playoff-Final), im Maihof
  • 27.05.2018 09:00: Junioren U13 Challengers Turnier, im Maihof

Ganze Agenda ansehen

News

U13: Mini-Turnier im Mini-Handball!

U13b: Turnier in Sursee

Beim Turnier in Sursee mussten wir nur zwei, statt drei Spiele absolvieren. Grund dafür war die Abwesenheit vom Team des HC Malters, welches ferienbedingt nicht genügend Spieler zur Verfügung hatte.

weiter

Vereinsnews: Borba-Bulletin Nr. 2 jetzt online

Unser Vereinsbulletin - Ausgabe Januar 2015 - ist zum Download bereit.

weiter

Vereinsnews: Damen Cupmatch vom 4.2. in der MZH Allmend!!!

Aufgrund technischer Probleme in der Luzerner Maihofhalle muss das Cup-Spiel der Damenmannschaft gegen Handball Emmen vom 4.2.2015 in die Mehrzweckhalle Allmend verlegt werden.

BSV BORBA Luzern (3. Liga) - Handball Emmen (2. Liga), 20.30 Uhr MZH ALLMEND

weiter

Herren 2. Liga: Niederlage in Kriens

Die erste Herkulesaufgabe wartete auf den BSV BORBA Luzern bereits vor dem Derby gegen den HC Kriens, musste man doch innert wenigen Stunden ein schlagkräftiges Kader zusammenstellen. Dank zwei Gastspielern, einem kurzfristig umdisponierten Arbeitsplan und einem rekonvaleszenten Feldspieler, der sich als zweiter Keeper zwischen die Pfosten wagte, konnten die Stadtluzerner mit stolzen 12 Mann in der Krienser Meiersmatthalle auflaufen.

Aufgrund der relativ vielen Umstellungen gegenüber dem Cup-Auftritt vom vergangenen Mittwoch dauerte es seine Zeit bis die Borbaner zumindest in der Deckung den Tritt fanden. Da aber im Angriffsspiel gleich reihenweise Top-Chancen ausgelassen wurden, war es nicht erstaunlich, dass der HCK mit einem komfortablen 5-Tore-Vorsprung die Seiten wechseln konnte. Leider änderte sich das Bild in Umgang zwei nur unwesentlich. Zwar liessen die Städter während den zweiten dreissig Minuten nur elf Gegentreffer zu, doch blieb man vor dem gegnerischen Kasten erschreckend harmlos. Wer sage und schreibe acht Gegenstösse versemmelt und darüber hinaus vier bis fünf Bälle im Spielaufbau verschenkt, darf sich über den Ausgang der Partie wahrlich nicht wundern.

weiter

U13: Wieder einmal „Glöggli an den Ohren“!

U13a: Turnier in Altdorf

 

weiter

Weitere News: